KJMM Runde 1 und 2

Die Kreisjugendmannschaftsmeisterschaft steht zur Zeit wieder an, und wir haben wie immer eine Mannschaft gemeldet. Dabei geht es weniger darum, dass wir hier was gewinnen können, aber die Kinder und Jugendlichen sollen so viel Spielpraxis wie möglich bekommen. Denn ohne Praxis (und natürlich die Schach-AG) kann man sich nicht wirklich verbessern. Und wie jedes Jahr bekommt man zwar die Spieler zusammen (bei uns in Summe 10), aber am Spieltag passt es dann doch nicht immer. „KJMM Runde 1 und 2“ weiterlesen

Rollup

Was um Himmels willen ist ein Rollup? Wer eins sehen will, der kann das bei den nächsten offiziellen Veranstaltungen des Schachclubs Stetten sehen. Wir hatten lange geplant, dann in einer Nacht- und Nebelaktion auf den letzten Drücker (dem Internet sei Dank) die Bestellung auf den Weg gebracht, und schon 4 Tage später konnte ich das Ergebnis bei mir zuhause aufbauen. Grandios! Ein wirkliches Schmuckstück, hoffentlich kommt das dieses Jahr noch viel zum Einsatz.

„Rollup“ weiterlesen

Das Turnier seines Lebens!

In Schachkreisen ist Vincent Keymer seit 2017 ein Begriff, da erreichte er die Norm zum Internationalen Meister, mit 12 Jahren als jüngster deutscher Spieler aller Zeiten.

Ein wenig stagnierte seine Entwicklung im letzten Jahr, er wechselte den Trainer von Artur Jussupow, einem Top-10-Spieler in den 80er und 90er Jahren zu Peter Leko, seinem Mannschaftskollegen in der Bundesligamannschaft des SF Deizisau und ehemaligen WM-Kandidaten gegen Wladimir Kramnik.
„Das Turnier seines Lebens!“ weiterlesen

And the winner is …

Wer hat jetzt eigentlich in Berlin das Kandidatenturnier gewonnen und darf im November gegen Magnus Carlsen um den Weltmeistertitel antreten?

Es ist Fabiano Caruana und damit erst der zweite US-Amerikaner nach Bobby Fischer, der Schachweltmeister werden kann. 9 Punkte aus 14 Runden reichten zum Sieg vor Mamedyarov und Karjakin (beide 8 Punkte). Enttäuschend Schlusslicht wurde Aronian mit nur einem Sieg und sechs Niederlagen.

„And the winner is …“ weiterlesen

Grenke Chess Classic 2018

Der Schachclub Leinfelden hat seit kurzer Zeit eine Tradition, immer wieder mal nach Baden-Baden zu fahren, um eine hochwertige Schachveranstaltung zu genießen. Und da ich seit ~ 2 Jahren dort auch (passives) Mitglied bin, habe ich die Gelegenheit genutzt, um das Schachjahr 2018 um einen hochwertigen Event mehr zu bereichern. „Grenke Chess Classic 2018“ weiterlesen

Rafaels „Entscheidende“ Partie

Wir wollen in unserem Jubiläumsjahr immer wieder mal Partien von Mitgliedern (und Ehemaligen) veröffentlichen, um die Schönheit des Schachspiels zu zeigen. Oft ist damit eine Geschichte verbunden, die dann natürlich auch erzählt werden soll. Wer auch eine „Entscheidende“ (oder auch nur schöne, amüsante, schwierige …) Partie gespielt hat, ist herzlich eingeladen, diese von uns veröffentlichen zu lassen. Einfach Mail an scstetten@gmail.com, wir kümmern uns um den Rest.

Die unten stehende Partie wurde von Rafael eingereicht, auch die schöne Geschichte davor kommt von ihm. Viel Spaß beim Nachspielen und Nachlesen!


Rafaels „Entscheidende“ Partie

Mit 6 Jahren lernte ich Schach von meinem Vater. Nach der Arbeit spielte er regelmäßig fünf Partien mit mir. Es dauerte ein paar Monate, da gewann ich das erste Spiel, es dauerte ein paar weitere Monate, da gewann ich mehr Partien als er und nach einem Jahr gewann ich jedes Spiel … er schenkte mir einen Schachcomputer.

„Rafaels „Entscheidende“ Partie“ weiterlesen