Stetten 2 gegen Schachkids 3 endet 2-2.

Unsere Zweite mit Sergej, Timo und Jan Philipp schaffte das seltene Kunststück zum vierten Mal 2-2 zu spielen. Diesmal gegen die Nachbarn von den Schachkids 3, die mit Aaron, Caro, Maxi und Martin zum ersten Mal in der Saison in Bestbesetzung antreten konnten.

Mit dieser erneuten Punkteteilung konnte das für uns günstige Unentschieden zwischen den Tabellenführern nicht ausgenutzt werden. Jetzt ist ein Sieg im nächsten Spiel gegen Böblingen 5 am 20.01.2019 auswärts Pflicht, wenn man noch den kleinen Strohhalm namens „Aufstieg“ ergreifen will. „Stetten 2 gegen Schachkids 3 endet 2-2.“ weiterlesen

Festakt zum Festjahr

Den krönenden Abschluss seines 50-jährigen Bestehens feierte der Schachclub Stetten auf den Fildern letzten Samstag (vor dem ersten Advent) in der Festhalle in Stetten. Schon seit einem halben Jahr liefen die Vorbereitungen, erste Ideen hatten wir schon im Jahr 2017 gesammelt. Und eine davon war, alle Freunde, Ehemalige, Mitglieder und auch einige Ehrengäste zu einem offiziellen Festakt einzuladen. „Festakt zum Festjahr“ weiterlesen

Erste gewinnt glücklich gegen VfL Sindelfingen 2.

Was für ein Spieltag nach unserem Vereinsjubiläum!

Die Feier schien noch allen in den Knochen zu stecken. Die letzten verließen erst um halb Vier die Festhalle um ab 9 Uhr an gleicher Stelle wieder den Spieltag zu bestreiten. Es sollte ein Wechselbad der Gefühle werden. Sindelfingen – in Summe mit etwas höherer Spielstärke als wir, war der erwartet unangenehme Gegner.

Nach der ersten Stunde stand allenfalls Markus klar besser. Bis es überhaupt etwas Zählbares gab, gingen zweieinhalb Stunden ins Land. Der Mannschaftsführer hatte es vorsichtig angegangen und dem Gegner vor allem positionelle Vorteile überlassen. Als dieser zum Angriff überging, unterschätzte er allerdings das Gegenspiel und opferte die Qualität. Fritz behielt die Übersicht, ignorierte den Angriff und nahm das Opfer gerne an. Schon nach wenigen Zügen lichtete sich das Schlachtfeld, der Qualitätsvorteil und damit auch der volle Punkt für Stetten blieb. „Erste gewinnt glücklich gegen VfL Sindelfingen 2.“ weiterlesen

Alles neu bei der Stadtmeisterschaft 2018/19!

Die Stadtmeisterschaft Leinfelden-Echterdingen 2018/19 ist in vollem Gange!

Weniger Runden, weniger Bedenkzeit, höheres Preisgeld und stärkere Spieler. So in etwa kann man die aktuelle Auflage der Stadtmeisterschaften zusammenfassen, die diese Saison bei den Schachkollegen vom SC Leinfelden im Treffpunkt Impuls am Neuen Markt in Leinfelden stattfindet. „Alles neu bei der Stadtmeisterschaft 2018/19!“ weiterlesen

Robins „Pyrotaktik“

Wir wollen in unserem Jubiläumsjahr immer wieder mal Partien von Mitgliedern (und Ehemaligen) veröffentlichen, um die Schönheit des Schachspiels zu zeigen. Oft ist damit eine Geschichte verbunden, die dann natürlich auch erzählt werden soll. Wer auch eine schöne, amüsante, schwierige oder für ihn wichtige Partie gespielt hat, ist herzlich eingeladen, diese von uns veröffentlichen zu lassen. (Gerne auch zwei, wenn man sich gar nicht entschieden kann.) Einfach Mail an scstetten@gmail.com, wir kümmern uns um den Rest.

Folgende drei Partien hat Robin eingereicht, angereichert mit seinen Kommentaren, Einleitung von Rafael.


Es gibt positionelle Schachspieler, große Strategen. Solche Spieler ziehen hin- und her. Die ganze Zeit. Was macht der da? Passiert noch was? Und plötzlich steht man schlechter und weiß gar nicht warum, hat es gar nicht mitbekommen. Karpov war solch ein Typ. „Robins „Pyrotaktik““ weiterlesen

Lasst die WMs beginnen! *** Update ***

Es ist endlich soweit, diese Woche beginnt der WM-Kampf zwischen Magnus Carlsen und dem Herausforderer Fabiano Caruana. Vom 09.11. bis zum 28.11. entscheidet sich in London, wer sich die nächsten zwei Jahre Schachweltmeister nennen darf.

12 Partien werden gespielt, wer zuerst 6,5 Punkte hat, ist der Sieger. Sollte es am Ende unentschieden stehen, wie beim letzten Duell 2016 zwischen Carlsen gegen Karjakin, dann müssen Schnellpartien und im nächsten Schritt Blitzpartien die Entscheidung bringen.

Wer ist Favorit? „Lasst die WMs beginnen! *** Update ***“ weiterlesen

Zweite bleibt ungeschlagen!

Bei der SGem Vaihingen-Rohr 4 erreichte unsere zweite Mannschaft mit Sergej, Fabian, Felix und Lukas M. ein gerechtes Unentschieden in der Kreisliga C. Und da beim SC Stetten die Gläser immer halb voll sind und nie halb leer, heißt das nach Spieltag vier, dass man weiterhin ungeschlagen ist.

Den schwersten Gegner erwischte diesmal an Brett drei Felix. Zuerst lief er in eine klassische Fesselung, kurz darauf in eine Springergabel. Ohne Dame eigentlich schon auf verlorenen Posten spielte er noch tapfer zuende, musste aber wenig später das Matt akzeptieren. Lukas M. an Brett vier spielte gut durch die Eröffnung, verzählte sich dann bei Abtäuschen, wodurch er eine Figur in Rückstand geriet. Im Versuch Material zurückzugewinnen übersah er dann aber leider einen Mattangriff.

Jetzt galt es an den Spitzenbrettern, an denen wir dieses Jahr bärenstark vertreten sind, den Punktgewinn doch noch zu retten und auf Sergej und Fabian war wie gewohnt Verlass. „Zweite bleibt ungeschlagen!“ weiterlesen

Jonathans „Lieblingsinder“

Wir wollen in unserem Jubiläumsjahr immer wieder mal Partien von Mitgliedern (und Ehemaligen) veröffentlichen, um die Schönheit des Schachspiels zu zeigen. Oft ist damit eine Geschichte verbunden, die dann natürlich auch erzählt werden soll. Wer auch eine schöne, amüsante, schwierige oder für ihn wichtige Partie gespielt hat, ist herzlich eingeladen, diese von uns veröffentlichen zu lassen. (Gerne auch zwei, wenn man sich gar nicht entschieden kann.) Einfach Mail an scstetten@gmail.com, wir kümmern uns um den Rest.

Jonathan spielte in der Kreisligasaison 17/18 eine der besten Partien des Jahres, schön, dass wir sie hier in den Jubiläumspartien zeigen dürfen. Doch jetzt überlassen wir ihm die Einleitung und Kommentierung:


Seit über einem Jahrzehnt spiele ich schon mit Begeisterung im SC Stetten. Schon in der Grundschule und die lange Zeit im Gymnasium fand ich dort Freunde, und so erfüllt es mich mit Stolz, dass ich auch jetzt während meines Studiums anderorts noch Mitglied sein kann. „Jonathans „Lieblingsinder““ weiterlesen